Im Test: Kasumi Superior K-12 Kombi-Schleifstein (4 von 4 Punkte)

Hallo Leute,

wie versprochen meine Lieben, da bin ich wieder mit einem neuen Schleifsteintest für euch. Heute hab ich etwas ganz feines. Allerdings auch in einer etwas anderen Preisklasse. Wer aber einen wirklich guten Schleifstein braucht ist mit diesem japanischen Schleifstein der Firma Kasumi Sumikama mehr als gut bedient. Es geht um den Kasumi Superior Kombi-Schleifstein K-12 mit einer Körnung von 3000/8000
der sich sehr gut eignet um Küchenmesser oder auch Holzwerkzeuge, ja sogar Rasierklingen auf eine sehr gute Endschärfe zu bringen. Wie gesagt, etwas richtig feines, aber nun zur Sache…

Der Schleifstein hat eine feine und eine sehr feine Seite, beide Seiten haben eine sehr harte Bindung und sind somit sehr verschleißarm. Der Abtrag ist daher auch eher gering. Ein Schleifstein der Oberklasse der seinem Preis gerecht ist, zweifelsohne steht der Kasumi Superior K-12 an der Spitze der japanischen Schleifsteine. Die 3000er Körnung reicht für die meisten Messer und Küchenmesser für die Endschärfe zu erreichen aus. Mit der 8000er Körnung lassen sich mühelos Messer aus hartem Stahl super schärfen. Zum Beispiel für Rasierklingen und feine Holzwerkzeuge ist dieser Kasumi ideal. Der Preis des Kasumi Superior K-12 Kombi-Schleifstein liegt bei ca. 149€ (z.b. hier bei amazon.com), ein berechtigter Preis, denn gute Messer wollen eine gute schärfe und diese erhält man hiermit zu 100%. Für seine Leistung kann man den Kasumi Superior K-12 Kombi-Schleifstein als “billigen Schleifstein” bezeichnen. Ein Schleifstein der Oberklasse, zweifelsohne steht der Kasumi Superior K-12
an der Spitze der japanischen Schleifsteine.

Also fassen wir noch einmal zusammen.

Firma: Kasumi Sumikama
Stein: Superior K-12 Kombi
Körnung: 3000/8000 (fein/sehr fein)
Eignung: Messer, Rasiermesser, Holzwerkzeuge
Preis: ca. 149 Euro
Punkte: 4 von 4
Bezugsquelle: z.B. bei Amazon (Klick aufs Bild führt zum Stein)

Abb: Kasumi Superior K-12

Im Test: Cerax Super Kombistein der Firma Shiro (3 von 4 Punkte)

Hallo liebe Leute,

wie einige sicher Vorgestern schon bemerkt haben, geht es endlich los auf dem Schleifstein/Schleifmittel-Fachblog. Ab heute werde ich regelmäßig über ein Schleifmittel berichten und diese in einer Skala von 1 bis 4 bewerten. Als ersten Stein habe ich mir den Cerax Super Kombistein ausgesucht, da dieser optimal für die Küche geeignet ist um zum Beispiel ihre Japanischen Messer wieder auf die ursprüngliche schärfe zu bekommen….

Der SchleifsteinCerax Super Kombistein” der Firma Shiro hat eine Körnung von 1000/3000 und ist daher Ideal für ihre Küchenmesser und normale Messer, da er einen sehr guten Materialabtrag hat und die mittel bis feine, jedoch nicht zu feine Körnung dem Schleifen ihrer Messer entgegen kommt. Im Preis-Leistungs-Verhältnis schneidet der Cerax Super Kombistein mit seinen ungefähren 32,50 Euro (z.b. hier bei Amazon) sehr gut ab. Wie oft üblich liegt dem Stein natürlich ein sehr praktischer und Komfortabler Arbeitsbehälter bei. Sehr guter Stein für sehr wenig Geld der aus meiner Sicht 3 von 4 Punkten verdient hat.

Also fassen wir noch einmal zusammen.

Firma:      Shiro
Stein:       Cerax Super Kombi
Körnung: 1000/3000 (mittel/fein)
Eignung:  Für Messer, da Körnung nicht zu fein
Preis:       ca. 32, 50 Euro
Punkte:    3 von 4
Bezugsquelle: z.B. bei Amazon (Klick aufs Bild führt zum Stein)

Abb: Cerax Super Kombi

Schleifstein, Schleifpapier und Schleifmaschinen Fach-Blog eröffnet!

So liebe Leute, ab heute ist also der Schleifmittel-Fachblog, mein neues Projekt. Hier werde ich über Schleifmittel, also Schleifsteine, Schleifpapier, Schleifmaschinen und Schleifscheiben schreiben. Tipps, Tricks und Anleitungen veröffentlichen und euch auf den ein oder anderen guten Schleifstein verweisen. Im heutigen Sprachgebrauch also ein Insider-Tipp!

Wie schleife ich ein Messer am besten? Welchen Schleifstein verwende ich? Mit welchem Schleifpapier, welcher Körnung schleife ich meinen Schrank am besten ab? Von Hand oder per Maschine? All das werde ich euch versuchen zu vermitteln und all das Wissen welches ich zusammengetragen habe hier weitergeben!

Weißt du denn wie man ein Messer wirklich richtig schleift? Meine ersten Versuche in jungen Jahren wahren wirklich kläglich. Klar war das Messer kurzzeitig scharf, aber… Das war nicht wirklich was! Es wäre doch eine Schande wenn ihr euch euer teures Japanisches Küchenmesser durch unsachgemäßes schleifen zerstört, oder?

Nun habt ihr eine Anlaufstelle um solche Missgeschicke künftig zu vermeiden… Der erste Beitrag zum Thema Schleifmittel folgt in kürze!

Euer Wolfgang